Home

Bahnschulung der Klassen 5

„Aufklärungsveranstaltung zu Gefahren an Bahnstrecken“

Am 29. November 2016 hatten wir, die Klassen 5a, 5b und 5c, eine Veranstaltung mit Polizeihauptkommissar Herrn Hans Kammerseder von der Bundespolizei in der Aula. Er war da, um uns die Gefahren auf dem Schulweg mit dem Zug deutlich zu machen.

Als erstes hat er die häufigsten Fragen beantwortet, die auch an anderen Schulen oft gestellt wurden: Die blauen Uniformen der Polizisten sind in ganz Deutschland einheitlich, nur in Bayern und dem Saarland tragen die Kollegen noch alte grüne Kleidung. Zu seinen Aufgaben gehören die Sicherung der Grenzen (heute oft auch über Video), Luftsicherheit, Auslandseinsätze sowie der Einsatz an Bahnhöfen und auf Bahnstrecken.

Damit Unfälle mit Kindern und Jugendlichen mit Zügen vermieden werden, gibt es Aufklärungsveranstaltungen wie diese.

Zunächst zeigte man uns mit dem Projektor einen kurzen Zeichentrickfilm, in dem es darum ging, wie gefährlich Züge sein können, natürlich auch auf dem Schulweg nach Bad Münstereifel. Als nächstes haben wir dann über den Film gesprochen. Es gab Hinweise:

-          Lege niemals Gegenstände auf die Schienen!

-          Scheiben einwerfen ist teuer und kann bis zu 5000€ Strafe kosten!

-          Achte auf das Andreaskreuz!

-          Bleibe auch bei geschlossenen Halbschranken stehen!

-          Gehe nicht in die Nähe von Kesselwagen – Achtung giftig!

Anschließend wurde uns der Bremsweg eines Zuges gezeigt und mit dem eines Autos verglichen. Der Zug braucht bei hoher Geschwindigkeit wesentlich länger um anzuhalten als ein Auto.

Man sollte ebenso nicht in die Nähe von Ober- und Stromleitungen gehen, da man noch in 1m Entfernung bei Regen und Nässe einen Stromschlag erleiden kann.

Graffitis an Züge und Bahnhöfe usw. zu sprühen ist eine Sachbeschädigung und kostet hohe Strafen, wenn man erwischt wird.

Achtung: Ein Zug verursacht so viel Fahrtwind, dass man selbst bei 6 m Abstand von den Gleisen vom Sog mitgeschleift werden kann. Im Bahnhof ist eine weiße Linie auf dem Boden angebracht, damit alle Wartenden in sicherem Abstand vom Zug warten.

Es gibt zwei wichtige Schilder:

-          Das Hochspannungsschild warnt dich davor, einen Stromschlag zu erleiden.

-          Ein anderes Schild warnt dich vor dem Ende des Bahnsteigs.

 

Der Polizist Hans Kammerseder hat uns auf beeindruckende Weise gezeigt und erklärt, wie wichtig es für uns „Zugkinder“ ist, uns auf dem Schulweg an Sicherheitsregeln zu halten, um heil in der Schule anzukommen.

Vielen Dank für die interessante Veranstaltung!

(Paul Weißenfels, 5b)

 
Hier finden Sie uns:
St. Michael-Gymnasium 
Markt 11
53902 Bad Münstereifel

Tel.: 02253 / 92130
Fax.: 02253 / 921320

e-Mail: kontakt@stmg.de

Impressum